Reiseberichte

Von den wunderschönen Reisen, die wir bereits erlebt haben

Von André Müller

Bisher bereiste ich

in Europa:
Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Malta, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Rußland, Schweden, Schottland, Schweiz, Spanien: Festland, Balearen, Kanaren (6 Inseln), Tschechien, Türkei, Ungarn, Weißrussland

in Asien:
China, Israel, Malaysia, Sri Lanka, Thailand

in Afrika:
Ägypten, Botswana, Mauritius, Südafrika, Tunesien, Tansania: Kilimanjaro

in Amerika:
Belize, Mexico, USA (Florida), Venezuela

sowie: geographischer Nordpol


AIDA

Eine Rundreise in einem Komforthotel? Ohne Umziehen? Nur einmal Kofferpacken und dennoch verschiedene Länder und Regionen kennenlernen? Das erlebt man nur auf einer Kreuzfahrt. Per Schiff bereisten wir die Karibik, das östliche und westliche Mittelmeer, die Ostsee sowie Nordeuropa bis Island.
An Bord herrscht eine legere Atmosphäre ohne Kleiderzwang und feste Essenszeiten. Für jedermann gibt es abwechslungsreiche Freizeit-, Unterhaltungs-, Sport- und Wellnessangebote gleichermaßen wie Ruhe- und Rückzugsbereiche. Egal ob Familien, Singles, Senioren oder Reisende mit Handicap - für jeden kann eine AIDA-Reise zum Traumurlaub werden.
Unser schönster Landgang: 3 Tage auf Island !!!








Südafrika
" Eine Welt in einem Land! "

Reisebericht folgt in Kürze !









Botswana
Unbekanntes, ursprüngliches Afrika

Ein Traum von Afrika. Botswana ist so groß wie Frankreich, hat aber nur 2 Millionen Einwohner und fast keine Industrie. Das bedeutet: Natur pur ! Der Okavangofluss bildet eines der größten Binnendeltas der Welt mit einem einzigartigen Ökosystem. Ein Reisehöhepunkt ist die Fahrt mit dem Einbaum durch das Delta: Sichtung von Flußpferden, Elefanten u.v.m. inklusive! Im Kontrast dazu die Kalahariwüste. Überwältigend war hier der nächtliche Sternenhimmel mit dem Kreuz des Südens.



Kilimanjaro - Besteigung

"Pole, Pole" (langsam, langsam); so das Motto unseres Guides. Denn am Kilimanjaro gilt die These: Wer am schnellsten losgeht, kommt zuletzt an. Nach 6monatigem Konditionstraining und einem mehrtägigen Höhenlager auf dem Schweizer Jungfraujoch fliegen wir im Oktober 2010 nach Tansania. Gemeinsam mit meinem Schwager Andreas nehme ich die Besteigung des höchsten freistehenden Berges der Welt in Angriff. Auf der längsten und anstrengendsten Route (aber landschaftlich die schönste) geht es 4 Tage nur bergauf. Geschlafen wird im Schlafsack im 2-Mann-Zelt.
Unsere Begleitmannschaft trägt alles mit: Ausrüstung, Kleidung, Verpflegung. Wir laufen täglich 8 bis 10 (am Gipfeltag 14) Stunden, bis wir endlich auf dem mit 5895 m höchsten Berg Afrikas stehen! Weitere 2 Tage steigen wir ab und nehmen unsere Gipfelurkunde entgegen - erschöpft und stolz. Immerhin schafft es geschätzt nur jeder dritte bis auf den Gipfel.

China
Das Reich der Mitte

Peking im Dezember ist eine Herausforderung. Weniger die Kälte, vielmehr der Smog stellt ein Problem dar. Viele Bewohner heizen mit Kohle, dazu tut der gigantische Autoverkehr sein übriges. Dennoch sind die Sehenswürdigkeiten wie "Die verbotene Stadt" oder der Himmelstempel immer eine Reise wert. Natürlich darf auch ein Ausflug zur nahegelegen Großen Mauer nicht fehlen. Weiter geht es nach Shanghai. Die Stadt präsentiert sich moderner und weltoffener als die Hauptstadt. Beeindruckend war die Fahrt mit der Magnetschwebebahn, die es mit deutscher Technologie auf über 400 km/h schafft.
Im Süden von China unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Li Fluss durch die schöne Gebirgslandschaft der Karstkegelberge. Danach das Kontrastprogramm: Weltstadt Hongkong!
Hier pulsiert das Leben 24 Stunden am Tag. Moderne Architektur prägt die Skyline. Daneben gibt es dennoch traditionelle Viertel und viel Natur. Immerhin fast 40% der Fläche sind Naturschutzgebiet.







Reise zum Nordpol mit Franz-Josef-Land

Reisebericht folgt in Kürze !